expat_rusde (expat_rusde) wrote,
expat_rusde
expat_rusde

Немецкий. Школьная грамматика. 3 класс. Ч. 7

Упражнения к словам с tz и ck.




Streiche die nicht richtig geschriebenen Wörter durch.

Pfüzze / Pfütze / Pfüze
Krazzen / Katzen
Schaz / Schatz / Schazz
schwizz / schwitzt / schwizt
gehstürzt / gestürzt / gestürtzt / geschtürzt
Artzt / Arzt
besetst / besezt / besetzt
Schmuzz / schmutz / Schmutz
Schpritze / Spritze / Sprizze

Setze in die Lücken passende Wörter mit ck.

Zu viel ________________ ist schlecht für die Zähne.
Das Gegenteil von dünn ist ___________.
Um über den Fluss zu kommen, baut man eine ________________.
Jeden Tag ____________ der B_______________ frische Brötchen.
Ich ______________ dir einen Brief mit der Post.
Meine Mama mag Ohrringe und anderen ________________.
Ein Ball ist rund, er hat keine ______________.
Mädchen ziehen Hosen aber auch gerne mal Kleider und ______________ an.
Wenn ich ein Gespenst sehe, bekomme ich einen riesengroßen __________________.
Im Sommer _____________ ich gerne Eis.
In der Kirche lauten die ______________.
Ich ____________ meinen Koffer für den Urlaub.
Wir nehmen Essen und Trinken und eine _________________ mit, setzen uns auf eine Wiese und machen ein ___________________.
Wenn etwas runterfällt, muss ich mich _____________, um es aufzuheben. jd
Mein _______________ klingelt morgens um 6 Uhr.
Ich nehme erst einmal einen kleinen _______________ Wasser, dann esse ich Brot mit Marmelade. Das schmeckt __________________.

Setze Wörter mit tz oder z ein

Die _____________ miaut.
Ich habe nicht wenig sondern ________ viel Hunger.
Im Regal steht alles an seinem richtigen ______________.
Ich konnte __________ vor Wut.
Wenn man keine Haare hat, hat man eine ______________.
Ich muss ____________, weil es dreckig ist.
Wir lachen alle über den __________.
Mama nennt mich immer „Mein _____________.“
In der Klasse ____________ ich neben Petra.

Setze Wörter mit ck oder k ein

Ein Würfel ist nicht rund, er ist ___________.
Ich ____________ gerne Blumen, die _____________ ich dann meiner Mama.
In einem Auto ist ein __________rad.
Ich ___________ dir mit der Post ein großes ____________.
Weihnachten gibt es viele _______________, die _____________ wir voller Spannung aus.

Reimwörter finden

Rücken schmücken knicken Hacken
Brücke backen Block spuken
Rock sticken packen Lücke
quicken

ck oder k?

An__er,           A__er,             Za__e,             zan__en,          Gur__e,          Ran__e,
ba__en,         Wer__              par__en,          Schne__e,       Wol__ke,         Fa__el,
Bir__e,           Stär__e,          mel__en,          Bal__en,          wel__              Zu__er,
Nel__e,          zan__en,         Pun__t,            sin__en,           bli__en,          On__el,   
ni__en,           Schran__,       Zir__el,             verkal__en,     Klin__e,           De__e,
Wir__ung,      Dre__              Fer__el,            Quar__

Reimwörter finden

Auf Katze reimt sich ........
Auf Sitz reimt sich ........
Auf Hitze reimt sich ........
Auf Latz reimt sich ........
Auf Sätze reimt sich ........

Reimwörter finden

Auf Socken reimt sich ........
Auf Glocke reimt sich ........
Auf ticken reimt sich ........
Auf Stück reimt sich ........
Auf pflücken reimt sich ........

Reimwörter finden

Auf Locke reimt sich ........
Auf Lücke reimt sich ........
Auf Sack reimt sich ........
Auf stecken reimt sich ........
Auf blicken reimt sich ........

Reimwörter finden

Auf Netz reimt sich ........
Auf ritzen reimt sich ........
Auf setzen reimt sich ........
Auf trotzig reimt sich ........
Auf Mütze reimt sich ........

Finde verwandte Wörter.

schmutzig, spritzen, witzig, der Sitz, der Schmutz, die Spritze, blitzen, die Spitze, der Schutz, schützen, der Witz, trotzig, nützlich, der Blitz, der Nutzen, spitzen, der Trotz, sitzen
eckig, lockig, verstecken, fleckig, dreckig, blicken, der Schlecker, trocknen, der Ausblick, der Schmutzfleck, die Steckdose, die Ecke, stecken, der Trockner, der Dreck, die Locke, schlecken, das Versteck

Finde verwandte Wörter.

Schreck:
Glück:
backen:
Ecke:

Finde zu jedem Wort ein passendes Substantiv (Namenwort) mit Begleiter.

schmutzig
verletzen
blitzen
besitzen
heizen
schlitzen
nützlich
zuletzt
trotzen
kreuzen
kratzen
geschützt
schnauzen
hitzig

Setze z oder tz ein!

Spa___              Ker___e                  Schür___e            Ka___e
Pil___                Ne___                     Spri___e               Wal___e
Schmal___        Sa___                     Hi___e                  Her___
Wi___               Schmer___              Pla___                  Scha__

Setze z oder tz ein!

ein ungiftiger Pil _
ein rotes Her _
eine niedliche Ka _ e
ein langer Sa _
ein altes Ne _
eine schöne Ker _ e
ein starker Schmer _
ein kleiner Spa _
eine unerträgliche Hi _ e
ein lustiger Wi _

Mache die Satze.

1. eine Spritze. Der Doktor gibt Fritz
2. Der Fischer mit dem Netz. fangt Fische
3. sitzt auf seinem Platz. Der Bub

Schreibe die Verben.

ich spritze — du spritzt — sie spritzt — wir spritzen
ich schwitze — du ...               — sie ...              — wir ...
ich ..              — du ...                — sie flitzt — wir
ich ...             — du ...                — sie ...             — wir putzen
ich ...             — du schätzt        — sie ...             — wir ...
ich kratze      — du ...                — sie...              — wir ...
ich schütze   — du ...                — sie ...              — wir ...

Schreibe die Verben.

ich schmecke du schmeckst sie schmeckt wir schmecken
ich blicke — du ...                    — sie ...                    — wir ...
ich ...            — du ...                    — sie nickt           — wir ...
ich ...            — du ...                    — sie...                 — wir versteсken
ich ...            — du pflückst — sie ...                    — wir ...
ich zwicke — du ...                      — sie ...                 — wir ...
ich schicke — du ...                     — sie ...                 — wir ...

Bilde die Mehrzahl!

eine Spritze
ein Platz
ein Netz
eine Katze
eine Pfütze
eine Glatze
ein Schatz
eine Ritze
ein Sitz

Setze k oder ck ein!

Bir___e            Nel___e              Sto___           mel___en
Fabri___          Stü___                Pau___e        pa___en
Par___            De___el              trin__en          Brü___e
Glu___            So___en             Tra___tor        Mar___t

Setze k oder ck ein!

ein kleiner Pun _ t
eine Ban _ aus Holz
ein großer A _ er
die langsame Schne _ e
ein kleines Glö _ chen
ein flin _ es Mädchen
ein star _ es Kind
eine scharfe Ha _ e
eine hohe Brü _ e
eine alte Bir _ e

Bilde die Mehrzahl!

ein Witz
eine Tatze
eine Spitze
ein Spatz
ein Satz
ein Blitz
eine Mütze
ein Autositz

Achtung Fremdwörter: spazieren, spezial, speziell schreibt man ohne tz.
Ergänze die Sätze mit Wörtern aus der Wortfamilie „spazieren“:


Florian macht einen ...
Steffi geht auch gerne ....
Sie gehen nie alleine ...
Ihre Oma hat einen ...

Кроссворды

krosstz_ck_1.jpg

krosstz_ck_2.jpg

krosstz_ck_3.jpg

1. Auf einem Stuhl kann man gut ...
2. Ein Bild aus mehreren kleinen Teilen
3. In Deutsch schreibst du manchmal einen ...
4. Was man gut gebrauchen kann ist...
5. Ein Luftballon kann sehr leicht...
6. Teil eines Gewitters
7. Gegenteil von nass
8. Süßstoff
9. Sportpreis
10. Frühlingsblume
11. Fußbekleidung
12. Die Koffer
13. Kuss
14. Wer es dennoch tut, der macht es ...
15. Wem es sehr warm ist, der muss...
16. Katzen können mit den Pfoten...
17. Vom Arzt bekommt man manchmal eine...
18. Teil vom Bettzeug
19. Gegenteil von rund
20. Loch
21. Kleidungsstück mit J


krosstz_ck_4.jpg

1. Gegenteil von traurig
2. Postsache
3. Essen am Morgen
4. Katzenpfote
5. Hohe Temperatur
6. Was ganz ganz klein ist, das ist
7. Sperling
8. Ein Mann ohne Haare hat eine...
9. Wer im Haus friert, braucht eine warme...
10. Damit hast du im Winter warme Ohren
11. Ein italienisches Gericht mit Tomaten, Käse und anderen Belag
12. Messer, Gabel, Löffel...
13. Brot macht der...
14. Körperteil mit R...
15. Zum Anhängen
16. Gegenteil von dünn
17. Hundeart
18. Ein guter Mensch hat ein weiches ...
19. Die Nase des Hundes nennt man auch...
20. Junges Reh
21. Im Advent brennen 4 Kerzen am ...


Setze die Wörter mit ck ein.

Ich packe ein _______ Wurst in meinen Rucksack.
Meine Oma stickt gerade eine _______________.
Mein zweiter ___________ liegt in der Ecke.
Hinter der Hecke ___________ eine Ziege.

Setze die Wörter mit ck ein.

Ich _____________ einen Brief nach Amerika.
Du _____________ dein Eis.
Er ______________ einen Strauß bunter Blumen.
Sie _____________ das Geschirr ab.
Wir _____________ die Münzen in die Sparbüchse.
Ihr ______________ ein Tischtuch fur Muttertag.

Setze die Wörter mit ck ein.

Am Sonntag haben wir im Garten _______________ gespielt.
Peter hat sich hinter der _________ versteckt.
Sonja hat einen ___________ Äpfel vor sich hingestellt.
Plötzlich ist der ___________ vom Nachbarn gekommen.
Er hat alle ______________ verraten.

Setze die Wörter mit tz ein.

Ich muss jeden Tag zu Hause meine Stifte _________.
Wenn es regnet bilden sich ___________ am Boden.
Fritz hat ein Buch mit vielen lustigen ___________.
Wenn Opa keine Haare mehr hat, hat er eine _______.

Setze die Worter mit tz ein.

Gestern war ein schlimmes Gewitter bei uns. Es hat __________ und laut gedonnert.
Der Regen hat auf dem Boden ____________ gebildet.
Unsere Katze wollte ins Haus ____________, doch die Türe
war zu. Da hat sie an der Türe _______________.

(flitzen, kratzen, blitzen, Pfützen)

Setze die Worter mit tz ein.

Ich _____________ in der Sonne.
Du _____________ deine Buntstifte.
Er ______________ die Fenster.
Sie _____________ an der Zimmertür.
Wir _____________ uns vor der Kalte.
Ihr ______________ Putzmittel ins Abwaschwasser.

(kratzen, spritzen, spitzen, putzen, schwitzen, schützen)

Setze in die folgenden Wörter z oder tz ein. Fülle dann unten die Lücken mit den passenden Wörtern

Wal___er, Mü___e, pu___en, Wur___eln, Sal___ , Wi__ , gan___ , je___t, se___e, gei___ig, tan___e, wür___t,schmu___ig

Papa macht einen ___________ und alle lachen.
Ich __________ mich gemütlich hin und lese ein sehr spannendes Buch.
Weil es kalt ist, zieht Peter heute __________und Schal an.
Ich habe viel geübt, ________ schreibe ich bestimmt eine gute Note.
Ich ________ ____ vor Freude mit meinem Teddy einen ______________ im Zimmer.
Papa hat Pfeffer, Paprika und ___________ genommen und __________ damit die Pizza.
Bäume nehmen ihre Nahrung über die ______________ auf.
Opa ist ____________, er gibt uns nie Geld.
Ich muss mal ___________, denn der Boden in meinem Zimmer ist ___________ _______________.

Lies Dir den Text durch und setze die richtigen Buchstaben ein.

Bald geht die Fahrt auf dem großen Reiseschiff los. Der An___er sorgt dafür, dass das Schiff nicht losfährt. Marlena macht sich Gedan___en, ob sie die Fahrt gut übersteht, ohne kran___ zu werden. Voller Vorfreude setzt sie sich auf eine Ban___ und wartet darauf, endlich auf das Schiff zu dürfen. Die Reise war ein Geschen___ von ihrer Mutter. Gleich zwei Stü___ hat sie von ihr erhalten und deshalb nahm sie ihren Mann mit. Endlich geht es los. der silberne An___er wird nach oben gezogen und die Fahrt beginnt, nachdem sie über eine Brü___e zum Schiff liefen.
Sie fahren nach Ameri___a. Auf dem De___ sieht sie, wie das Land immer mehr ihrer Sicht entschwindet, als ob es rü___wärts fahren würde. Wie entzü___t sie vor Glü___ ist, diese Reise erleben zu dürfen. Ihre Gedan___en sind schon beim Mittagessen. Ob es ihr wohl schme___en wird? Ja, wird es und die Reise wurde zu der schönsten in ihrem Leben.

Lies Dir den Text durch und unterstreiche die Fehler rot. Schreibe den Text anschließend noch einmal sauber und richtig in dein Heft.

Die Eltern von dem kleinen Mädchen Susanne haben seit einigen Jahren einen Dakel. Doch Susanne wünscht sich schon seit Langem einen eigenen kleinen Hund. Sie möchte einen Huscky. An einem kalten Wintertag ist es schließlich soweit. Susanne beckommt endlich ihren Hund. Mit funkelnden Augen und überglüklich, bedanckt sie sich bei ihren Eltern. Zuhause angeckommen, legt sie dem Tier eine Dekke ins Körbchen und beginnt, ihn zu kammen. Jetzt möchte Susanne mit ihrem neuen Begleiter einen Spaziergang machen. Sie zieht sich dike Sokken an und eine warme Jake mit einer Kapuze an.
Trotz der Kälte scheint die Sonne und es sind nur ein paar Wolcken am Himmel. Sie läuft über einen Weg voller Kieselsteine an der Kirche und dem Bäker vorbei. An der Banck neben dem Parck hält Susanne an und lässt den Hund von der kurzen Leine. Der Huscky tobt sich aus und kommt schwanzwedelnd wieder zu seiner Besitzerin zurükk. Wieder Zuhause angeckommen gibt das Mädchen ihrem Hund etwas zu trincken, worüber er sich sehr freut.

Setze in den folgenden Wortern den z-Laut ein!

bei_____en,            hei_____en,              Scha_____,                 schnäu_____en,             Wei_____en,
Kapu_____e,          Kau_____,                Qui_____,                    Spi_____e,                      Schwan_____,
wi_____ig,              Noti_____,                 Schür_____e,             Ta_____e,                        Schmal_____.
schnal_____en,      se_____en,                glo_____en,                si_____en,                      Wal_____e,
Re_____ept,           Ra_____ia,                verschwi_____t,          Kreu_____ung,               Pla_____,
Her_____,                Ar_____t,                 schmer_____en,          Kran_____,                     glän_____en,
Hei_____ung,         tro_____dem,            schluch_____en,          pur_____eln,                  schli_____en,
schwa_____en,      Schnau_____e,          Bre_____el,                spri_____en,                   tan______en,
Pil_____,                 Ker_____e,               plö_____lich,               Spa_____,                      spa_____ieren gehen,
wür_____en,           kra_____en,              Bli_____,                     Schü_____e,                   Mü_____e,
Ne_____,                Hi_____e,                  zule_____t,                  verdu_____t.

Setze die fehlenden z-Laute ein!

Der gla_____köpfige und gei_____ige Koch pu_____te schwi_____end den Herd. Dabei verschüttete er das Sal_____. Mit schmer_____licher Miene kra_____te er sich hinter dem Ohr und seuf_____te: „Das ist ein entse_____liches Unglück. Womit sal_____e ich das Schni_____el für Fri_____?“ Er schnäu_____te sich nachdenklich in seine schmu_____ige Schür_____e. „Was nü_____t mir das Schmal_____ in der Pfanne, was nü_____en mir frische Wur_____eln fur eine Suppe?“ Der Koch schma_____te ärgerlich und se_____te sich auf die Hol_____bank an der Wand. „Zu guter Le_____t muss ich noch das Sal_____ von meinem win_____igen Gehalt kaufen? Ich besi_____e ja fast keinen Kreu_____er.“ Aber so sehr er je_____t auch jammerte und beinahe vor Ärger zerpla_____te, der Koch musste zum Kaufmann laufen, der sein Geschäft an der nächsten Straßenkreu_____ung hatte, und neues Sal_____ kaufen.

Setze die fehlenden Reimwörter und die z-Laute ein!

Minka, die Ka_____e, hob ihre T_________.
Obwohl der Trainer den Slalom stark kür_____te, kam es vor, dass so mancher Rennläufer st_________.
Dort, wo sich die beiden Hauptstraßen kreu_____en, musste der Autofahrer sich sch__________.
Es ist bei jedem Wetter von Nu_____en, sich täglich die Zähne und Schuhe zu p__________.

Setze die fehlenden z-Laute ein!

Die schwar_____e Ka_____e kra_____te mit erhobener Ta_____e Fri_____, den Fra_____en, der sie am Schwan_____ ge_____ogen hatte. Dann he_____te sie geei_____t den Hol_____stoß entlang, von wo sie auf den zerkra_____ten Fri_____ hinunter pfauchte. Fri_____ hatte viele win_____ige Kra_____er im Gesicht und gli_____ernde Tränen in seinen schwar_____en Augen. Schluch_____end er_____ählte er das Erlebnis seiner Mutter. Sie schnäu_____te ihn und sagte: „Mein Spa_____, auch eine her_____ige Ka_____e darf man nicht rei_____en. Merk dir das!“ Am nächsten Tag streichelte Fri_____ der Ka_____e gan_____ zart das glän_____ende Fell. Sie schnurrte und beide waren von Her_____en zufrieden.

Setze z oder tz ein!

1. Die Kinder sahen durch die Ri___en des Zaunes auf den Fußballpla___.
2. Erleichtert seuf___te sie auf, als die Prüfung beendet war.
3. Die Teilnehmer der Expedition mussten ungeheure Strapa___en ertragen.
4. Er machte sich Noti___en über das Gespräch.
5. Auf dem Boden lagen Papierfe___en.
6. Bei der großen Hi___e mussten wir furchtbar schwi___en.
7. Die run___elige alte Frau trägt eine Schür___e mit Spi___en.
8. Er machte einige wi___ige Bemerkungen.
9. Das rei___ende Kind aß eine Bre___el.
10. Die Schweine grun___ten, während der Bauer äch___te und stöhnte.
11. Wir mussten furchtbar he___en, um den Zug noch zu erreichen.
12. Die Polizei macht eine Ra___ia.
14. Die Kapu___enmönche übernachteten in einem Hospi___.


Setze k, kk oder ck ein!

der Ha_____en,            die Fabri_____,            der Sche_____,             das Sa______o,           er erchra_______,
der E______el,             hä_____eln,                 die Perü______e,          se______ieren,            die Techni______,
das Pa_____et,            das Pä______chen,      blö______en,                qua_______en,            quie_______en,
der Spu_______,          spu______en,              in den Fluss spu_______en,                              die Spu_______e,
das La_____en (= Leinuch), der La______,     der Do_____tor,             die Scho_____olade,   der Ke______s,
die Se_____unde,         der Taba______,         der Ko______s,              der O______tober,       der Fra________,
die Bara_______e,       das Ine_______t,         die Musi________,         die Dun_____elheit,      Ameri_____a,
die Ma______aroni,      die Lo______omotive, der Ele______tri______er,                                  schi_______en,
das A______ordeon,    der Kal_____,               der Fun_____e,             der Da______el,           die Ru_______ehr,
das Schi_____sal,        der Dan_____,             das Be______en,           die Bir______e,            die He_______e,
der Fal_____e,             der Sto_______,           der Par_____,                der Zwe________,       die Tü________e,
mel_____en,                der Bo________,          der Bal_____on,            das Que_______silber, der Zwieba_______,
die Schne________e,  der Zir_____us,            die Gur______e,            die Fa_______el,           die Ha_______e,
der Zu______er,           die Nel_____e,             der Bli_______,             der Im_____er,               der A_______er

Setze K oder CK ein!

1. Der Vater schlägt einen Ha_____en in die Mauer.
2. Die Mutter ha_____t den Schnittlauch auf dem Ha______brett.
3. Der Kleiderha______en wird an der Wand befestigt.
4. Der Bauer har______t die Kartoffeln.
5. Der Holzha______er ha_______t Holz.
6. Diese Sache hat einen Ha_______en.
7. Was ein Hä______chen werden will, krümmt sich beizeiten.
8. Zum Ha______eln braucht man eine Hä______elnadel und keine Stri_____nadel.
9. In diesem Schloss spu_____t es.
10. Es wird gebeten, nicht auf den Boden zu spu______en.

Schreibe zu den folgenden Verben die 2. und die 3. Person Prasens auf!
aufwecken                 du weckst auf                  er weckt auf
flicken
sticken
backen
schlecken
spucken
wackeln
zwicken
abtrocknen
einpacken
zudecken
anstecken
verlocken
zucken
verdecken

Setze im folgenden Text die fehlenden k und ck ein!

1. Die Wäsche ist schon tro ____ en.
2. Sie spielte A ____ ordeon.
3. Ich war ganz erschro ____ en von dem Krach.
4. Sie schen ____ te uns selbst gestri ____ te Strümpfe zu Weihnachten.
5. Die Sache hat nur einen kleinen Ha ____ en.
6. Sie wi ____ elte das Fleisch in ein Papier.
7. Der Tee schme ____ t ganz ausgezeichnet.
8. Er überlistete seinen Feind mit einem Tri ____ .
9. Er nahm einen Schlu ____ Kaffee.
10. Er erschra ____ furchtbar, als er den Geist erbli ____ te.
11. Auf dem Pla ____ at war ein Hase abgebildet.
12. Der Bä ____ er ba ____ t Brot.
13. Diese Musi ____ ist wunderschon.
14. Er wurde für zehn Jahre in den Ker ____ er geworfen.
15. Die Fabri ____ arbeiter strei ____ en schon seit Wochen.
16. Nach 'für' folgt der A ____ usativ.
17. Er schau ____ elte hin und her.
18. Sie kauften eine kleine Kinderschau ____ el.
19. Es gibt keinen Weg zurü ____ .
20. Er saß hinter dem Len ____ rad eines Sportwagens.
21. Heute Abend gibt es Ma ____ aroni.
22. Mäuse fängt man mit Spe ____ .
23. Er kommt aus Maro ____ o.
24. Der A ____ u ist leer.
25. Er bli ____ te ihn nachden ____ lich an.


Diktate

In die Pfütze fällt die Mütze.
Der Spitz läuft wie ein Blitz.
Katzen haben vier Tatzen und kratzen.
Macht mal Platz für den Schatz.
Wer viel in der Sonne sitzt, der schwitzt.

Die neue Matratze hat einen Fleck. Sie ist ganz dreckig. Das war Mieze-Maus unsere Katze. Sie hatte schmutzige Pfoten. Damit ist sie auf die Matratze gesprungen. Sie flitzt um die Ecke und zieht eine Fratze. Da packt Papa sie. Mieze-Maus guckt ganz verdutzt, miaut und springt auf den Schrank.

Daniel muss zum Arzt
Daniel ist gestürzt. Sein Knie ist verletzt. Er muss zum Arzt. Papa geht mit ihm Kinderarzt. Das Wartezimmer ist voll. Alle Stühle sind besetzt. Da kommt Doktor Kurz. Sofort nimmt er Daniel mit und zieht den Arztkittel an. Er entfernt den Schmutz aus der Wunde und gibt Daniel eine Spritze. Zuletzt verbindet er die Wunde. Jetzt will Daniel auch Arzt werden.

Der Wetter klingelt. Klaus wackelt mit den Zehen. „Muss ich denn schon aufstehen?,“ meckert er. Da zieht ihm seine Mutter die Bettdecke weg. Klaus geht ins Bad und nimmt seine Hose vom Hacken. Am Frühstückstisch isst re eine Schüssel Musli mit Quark. In der Ecke steht seine gepackte Tasche. Um 7 Uhr 30 geht er aus dem Haus und fährt mit seinem Rad zur Schule.

Raubkatzen.
Raubkatzen sind schöne Tiere, aber sie sind auch ganz gefährlich. Die größte Katze ist der Tiger. Er kann von der Nase bis zur Schwanzspitze drei Meter lang werden. Tiger ernähren sich von mittleren bis großen Säugetieren, die sie in der Nacht jagen. Sie schleichen sich auf leisen Tatzen geduckt an ihre Beute heran. Der Angriff erfolgt dann ganz plötzlich. Durch einen herzhaften Biss in die Kehle wird das Beutetier blitzschnell getötet. Wenn der Tiger satt ist, leckt er seine Schnauze und jagt nicht. Er sitzt dann an einem sicheren Platz und bewacht die Reste seines Fressens. Wenn ein Tiger alt wird, nutzen sich seine Zähne ab. Jetzt kann es vorkommen, dass er sogar Menschen anfällt.

Dreckflecken
Tom spielt mit seinem Freund Klaus draußen im Regen. Sie rasen wild durch den Schlamm und sind schon lange nicht mehr trocken. Plötzlich, als Tom um die Ecke rennt, rutscht er aus und landet im Dreck. Er bekommt einen Schrecken. Seine Regenjacke ist mit lauter dicken Flecken bedeckt. Doch zum Glück lässt sich der Dreck wieder leicht abwaschen und Toms Vater lacht nur, als er ihn so nass und dreckig sieht.

Hitzefrei
Jonas kommt heute früher aus der Schule heim und wirft den Ranzen in die Ecke. „Nanu, was machst du denn schon so plötzlich hier?“, will Mutter wissen. „Wir haben heute hitzefrei bekommen“, jubelt Jonas herzhaft. Schnell rennt er aus dem Haus zum Fußballplatz, um mit seinen Freunden zu kicken. Doch schon nach kurzer Zeit schwitzen sie alle. „So eine Hitze!“, klagen sie. Die Kinder setzen sich dann lieber doch in den Schatten und erzählen sich Witze und Geschichten.

Навигация Немецкий язык

Tags: немецкая грамматика, немецкий язык, обучение, третий класс
Subscribe

  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 0 comments